alsa-nature Dosenfutter für Hunde in bester Premium Qualität.

Gesundes Nassfutter

Unsere schmackhaften, in Norddeutschland produzierten Dosenmenüs bringen Abwechslung in jeden Hundenapf. Der besonders hohe Fleischanteil in unserem Nassfutter – kombiniert mit ausgewählten Zutaten und wertvollen Ölen – versorgt Ihren Liebling mit allen gesunden Nährstoffen und überzeugt auch so manchen vierbeinigen Feinschmecker von seiner hochwertigen Premiumqualität.

Nassfutter für den Hund

Naturgesundes Nassfutter von alsa-nature kaufen

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für den Hund besonders wichtig damit er über seine Nahrung alles bekommt, was für ein gesundes und langes Leben notwendig ist. Die Dosenmenüs von alsa-nature sind besonders schmackhaft und dank natürlicher, schonend verarbeiteter Inhaltsstoffe auch leicht bekömmlich. Darüber hinaus versorgen sie Ihren Vierbeiner mit allen wichtigen Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen.

Gesunde Zutaten für Ihren Hund

Unsere alsa-nature Nassfutter-Menüs sind reich an wertvollen, gesunden Zutaten. Dank der ausgewogenen Zusammensetzung unseres Futters erhalten Hunde wichtige Proteine, die sie im Alltag mit Energie versorgen. Hinzu kommen weitere hochwertige, geschmacklich gut abgestimmte Inhaltsstoffe wie Reis, Kartoffeln und Pastinaken. Bei der Produktion unseres Nassfutters legen wir viel Wert auf die schonende Verarbeitung der Zutaten, um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten. Dabei verzichten wir vollkommen auf künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Die leckeren, naturbelassenen Zutaten und der hohe Fleischanteil sorgen für eine hohe Akzeptanz des Nassfutters bei Hunden.

  • Schonende Zutatenverarbeitung
  • Großes Sortiment für Hunde jeden Alters
  • Naturgesunde, rein natürliche Inhaltsstoffe
  • Abwechslungsreiche Rezepturen

Nassfutter und Trockenfutter im Vergleich

Sowohl Nassfutter als auch Trockenfutter können beim Hund als Alleinfuttermittel dienen. Der größte Unterschied zwischen Nass- und Trockenfutter ist der Feuchtigkeitsgehalt: Im Nassfutter ist wesentlich mehr Wasser enthalten als im Trockenfutter. Hingegen wird dem Trockenfutter das Wasser bei der Herstellung größtenteils entzogen. Hunde, die viel Trockenfutter erhalten, trinken in der Regel mehr Wasser als Hunde, die vor allem Nassfutter bekommen. Denn beim Nassfutter nehmen die Vierbeiner bereits während des Fressens Flüssigkeit auf. Ob Nassfutter, Trockenfutter oder eine Kombination aus beidem den eigenen Hund am besten zufriedenstellt, sollte individuell ausprobiert werden. Achten Sie aber darauf, dass Sie Ihrem Liebling Nass- und Trockenfutter nicht gleichzeitig füttern. Die unterschiedlichen Verdauungszeiten könnten beim Hund sonst Verdauungsprobleme verursachen.

Die richtige Nassfutter-Menge für Ihren Hund

Die Menge an Hundefutter, die Ihr Hund täglich benötigt, hängt vom Alter, der Größe, dem Gewicht, der Rasse und dem Aktivitätslevel ab. Denn je nach Alter und Aktivität variiert der Bedarf an Energie und Nährstoffen. Auf der Verpackung des Nassfutters finden sich Empfehlungen für die richtige Menge, die man seiner Fellnase füttern sollte, sofern nur Nassfutter gegeben wird. Füttern Sie Ihrem Liebling auch Trockenfutter, muss die Menge an Nassfutter reduziert werden. Sind Sie unsicher, ob die gefütterte Menge für Ihren Hund optimal ist, empfiehlt es sich, regelmäßig das Gewicht des Tieres zu überprüfen – eine starke Gewichtszunahme oder -abnahme kann auf eine falsche Futtermenge hindeuten. Wenden Sie sich bezüglich der Futtermenge für Ihren Hund auch gerne an unsere Ernährungsberatung, die Ihnen individuelle Empfehlungen geben kann.

Nassfutter: Haltbarkeit und Lagerung

Ungeöffnet ist Nassfutter für Hunde sehr lange haltbar. Angebrochene Futterdosen dagegen können vergleichsweise schnell verderben. Besonders bei hohen Temperaturen sollte Nassfutter deshalb nicht zu lange offen in der Wärme stehen. Versehen Sie die offene Futterdose am besten mit einem Deckel und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Idealerweise verfüttern Sie bereits geöffnete Dosen Nassfutter innerhalb von ein bis zwei Tagen an Ihren Liebling. Vor allem wenn Ihr Hund einen empfindlichen Magen hat, sollten Sie das Nassfutter erst in den Napf geben, wenn es nach Entnahme aus dem Kühlschrank wieder etwa Zimmertemperatur erreicht hat.

Spezial-Nassfutter für sensible Hunde

alsa-nature bietet auch Nassfutter für Hunde mit speziellen Bedürfnissen, einer sensiblen Verdauung oder Allergien an. So erhalten Sie beispielsweise Menüs ohne Getreide, vegetarische Sorten oder Futter mit reduziertem Fett- und Proteingehalt. Außerdem gibt es speziell altersgerecht abgestimmte Nassfutter-Sorten wie die Junior- oder Senior-Menüs von alsa-nature. Diese garantieren, dass Ihr Liebling in jeder Lebensphase optimal mit den notwendigen Nährstoffen versorgt wird. Auch Nassfutter mit DE-ÖKO-007 zertifiziertem Bio-Fleisch finden Sie im Onlineshop bei alsa-hundewelt.
Der alsa Gutscheinkalender 22 % Kauartikel & Hundekuchen 15 % Hundezubehör